Kickass Balance

Regeneration für das Triathlontraining

KickAss Partner • 26. März 2021 • 3 Min.

Wie kann man die Regeneration im Triathlontraining qualitativ und quantitativ verbessern?

Um den erhöhten regenerativen Anforderungen im Triathlon zu begegnen, kann mithilfe von frequenzmodulierten Anwendungen der „Stau auf der Regenerationsautobahn“ abgebaut werden. Solche Anwendungen machen sich einen kleinen Muskel im Ohr zu Nutze, der mit seinen verbundenen Nerven einen direkten Zugang zum Vagusnerv, dem größten Nerven des Parasympathikus, besitzt.

Der Parasympathikus übernimmt im Körper unter anderem die Funktionen zur Erholung und Heilung – kurz zur Regeneration des Organismus. Auf Basis dieses Wissens wurde ein mobiles System entwickelt, das über frequenzmodulierte akustische Signale wie Musik, Naturgeräusche, adaptives Rauschen und Triggersignale die Regenerationsleistung erhöht. Dadurch werden die Regenerationszeiten verkürzt und auf Dauer eine höhere Leistungsfähigkeit erreicht. Diese personalisierten Systeme sind Anwendungen auf höchstem Niveau, die von vielen Profi- und Leistungssportlern im Triathlon, Profifußball, Handball, Schwimmen, Radfahren, Leichtathletik eingesetzt werden.

Teste KickAss jetzt 4 Wochen mit unserem gratis Triathlon Trainingsplan!

Ausreichende Erholung 

Ein Triathlet hat im Vergleich zu vielen anderen Sportlern erhöhte regenerative Anforderungen. Warum ist das so? Beim Schwimmtraining wird ein Großteil der Muskulatur beansprucht, während beim Radfahren und Laufen die untere Extremität deutlich mehr gefordert ist. Neben dem hohen Energieverbrauch, infolge der Trainingsumfänge, stellen die Reparaturmaßnahmen nach dem Lauftrainings den Körper vor eine große Herausforderung. 

Jeder Laufschritt bringt die Muskulatur und insbesondere die Knochen zum Schwingen. Diese Schwingungen führen auf Dauer zu Mikroverschleiß im Bewegungsapparat. Die defekten Bauteile behebt der Körper durch intelligente Prozesse, welche wir vereinfacht Regeneration nennen. Muskel- und Knochenschmerz sind häufig ein Zeichen für eine fehlende Balance von regenerativen Prozessen und Trainingsbelastungen. 

KickAss Sports, KickAss, KickAss Squad, Neuronavi

Stress führt zu Staus auf der Regenerationsautobahn

Das Problem, vor allem bei den Reparaturmaßnahmen, ist der Faktor Zeit. Muskelzellen kann der Körper relativ schnell ersetzen, während Bänder-, Sehnen- und Knochenzellen deutlich mehr Zeit benötigen. Relativ ist so zu verstehen, dass dem Triathleten immer genügend Baustoffe und Energie zur Verfügung stehen. Zur regenerativen Erfolgsformel gehört allerdings noch ein elementarer Faktor – die qualitative Regenerationszeit. In der qualitativen Regenerationszeit füllt der Körper seine Energiespeicher nicht nur auf, sondern vergrößert sie und erhöht außerdem die Belastbarkeit des Bewegungsapparats.

Unterbrochen bzw. verlangsamt wird die Regenerationszeit häufig von negativen Emotionen und erhöhten geistigen oder sozialem Stress. Dies führt zu unnötigen Staus auf den Straßen zu den Energiedepots und Muskelbaustellen.

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und erhalte Informationen.

Freie Fahrt für die Regeneration

Emotionale Ruhe, sogenannte „Quiet-Mind-States“ sorgen dafür, dass der Körper seine regenerativen Kräfte entfalten kann. Sie sind die Voraussetzung für eine schnell einsetzende Regeneration und unterstützen damit die hochwirksamen Updates während des Schlafs. 

Jedoch nimmt die allgemeine regenerative Qualität mit dem Alter ab und der Regenerationsbedarf steigt. Auch die Testosteron- und CoQ10-Produktion nimmt ab. Bei jungen Sportlern hat sich die mentale Belastung durch den aktuellen Lifestyle erhöht, was sich negativ auf die Regeneration auswirken kann.

KickAss Sports, KickAss, KickAss Squad, Regeneration Triathlon

Wie kann man die Regeneration qualitativ und quantitativ verbessern?

Frequenzmodulierte Anwendungen sind hier ein wichtiger Baustein. Hierbei wird über einen kleinen Muskel im Ohr und den damit verbundenen Nerven ein direkter Zugang zum Vagusnerv genutzt. Der Vagusnerv ist der größte Nerv des Parasympathikus, der im Körper unter anderem die Funktionen zur Erholung und Heilung – kurz zur Regeneration – des Organismus übernimmt. Auf Basis dieses Wissens hat unser Partner nmodular über viele Jahre Forschung ein mobiles System namens Neuronavi entwickelt, das über frequenzmodulierte akustische Signale auf Basis von Musik, Naturgeräuschen, adaptivem Rauschen und dem gezielten Einsatz von Triggersignalen die Regenerationsleistung erhöht. Dadurch werden auch die Regenerationszeiten verkürzt und auf Dauer eine höhere Leistungsfähigkeit erreicht. Diese personalisierten und individuell programmierten Systeme auf höchstem Niveau, die von vielen Profi- und Leistungssportlern im Triathlon, Profifußball, Handball, Schwimmen, Radfahren, Leichtathletik eingesetzt werden, sind ein „Goldstandard“ unter den neuronalen Anwendungen im Sport. KICKASS Kunden erhalten 10% Rabatt auf diese Systeme.

KickAss Partner

Trainingsplan von KickAss Sports gratis testen!

Melde dich jetzt zu unserem #KICKASS Newsletter an.

Hier erhältst du als Erstes alle Infos über Rabatte, neue Events und vieles mehr.